Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Stadtwerke Gersthofen zum Onlineticketshop Bäder
1. Anwendungsbereich

Diese Bedingungen gelten für den Verkauf von Tickets für die Gersthofer Bäder (Gerfriedswelle und Hallenbad), soweit diese zum Erwerb oder zur Buchung über den Online-Ticket-Shop der Stadtwerke Gersthofen auf der Internetseite www.badetickets-gersthofen.de angeboten werden.
2. Kauf von E-Tickets

Über den Online-Ticket-Shop können digitale Eintrittskarten erworben werden, welche für den entsprechenden Tag und das gewählte Zeitfenster gültig sind. Bei Nichteinlösung verliert das E-Ticket seine Gültigkeit. Eine Erstattungsmöglichkeit besteht nicht. Beim Eintritt in das Frei- oder Hallenbad muss der auf dem Ticket befindliche QR-Code vorgezeigt und durch das Badpersonal eingescannt werden. Das Vorzeigen des QR-Codes ist durch das ausgedruckte E-Ticket oder auch übers Smartphone möglich. Ohne Vorzeigen des QR-Codes ist ein Einlass nicht möglich. Zudem muss das Ticket auch beim Verlassen des Bades gescannt werden, um die Anwesenheitszeiten des Badegastes genau zu dokumentieren (Vorgabe bedingt durch Covid-19-Pandemie).

Der Kauf eines Online-Tickets berechtigt den Besteller zu einem Aufenthalt in dem von Ihm beim Kauf des Tickets gewählten Bades zu den jeweiligen Buchungszeiten.

Es gilt zu beachten, dass das bei Kauf gewählte Zeitfenster maßgeblich ist. Das Online-Ticket verliert mit Verstreichen dieses Zeitraums seine Gültigkeit. Eine Erstattungsmöglichkeit besteht nicht.

Der Einlass wird nur während des gekauften Zeitfensters gewährt. Erscheint der Bestellter zu einem anderen Zeitpunkt, ist kein Einlass mehr möglich.
3. Informationen zu Ihrem Vertragspartner

Vertragspartner sind die Stadtwerke Gersthofen, Rathausplatz 1, 86368 Gersthofen, vertreten durch den Geschäftsführer Bernhard Schinzel.
4. Vertragsabschluss und Versand

Der Vertrag über den Erwerb eines E-Tickets kommt durch ein vollständig ausgefülltes und per Mausklick bestätigtes Angebotsformular und einen Ticketversand per Email beauftragt durch die Stadtwerke Gersthofen über das Onlinesystem www.badetickets-gersthofen.de an den Käufer zustande. Die Angaben der Registrierung müssen vollständig und wahrheitsgemäß sein. Es kann eine Verifizierung der Angaben durch Vorlage eines Ausweises an der Kasse verlangt werden. Bei nicht wahrheitsgemäßen Angaben erlischt das Ticket. Der Ticketversand erfolgt an die vom Ticketkäufer angegebene E-Mail-Adresse. Der Ticketversand per Email erfolgt erst nach dem erfolgreichen Bezahlvorgang im Onlinesystem www.badetickets-gersthofen.de bzw. dem dort hinterlegten Bezahldienst. Die dann versendete Email enthält das zum Badeinlass erforderliche Onlineticket. Eine Rückgabe/Erstattung des Online-Tickets aus Gründen, die nicht durch die Stadtwerke Gersthofen verschuldet wurden, ist nicht möglich.
5. Bezahlung

Zahlbeträge sind sofort nach Vertragsschluss fällig. Die Stadtwerke Gersthofen bieten der Integration von PayPal Plus™ im Onlineportal www.badetickets-gersthofen.de vier Zahlungswege an: PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung bezahlen – auch für Kunden ohne PayPal-Konto.

Bei allen Zahlungsarten fallen für den Käufer keine Gebühren an. Werden Kontobelastungen durch die Bank des Käufers nicht eingelöst oder rückgängig gemacht, sind die Stadtwerke Gersthofen berechtigt, das gebuchte Ticket zu sperren. Die Sperrung des Tickets bleibt so lange wirksam, bis der fällige Betrag zuzüglich etwaiger Verzugskosten auf dem Bankkonto der Stadtwerke Gersthofen eingegangen ist.
6. Diskriminierungsfreiheit des Angebots

Der Eintritt wird im Rahmen der jeweiligen maximalen Besucherkapazität ohne Anschauung von Rassen, ethnischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität gewährt.
7. Widerrufsrecht

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (hier Buchung von Zeitfenstern).
8. Mängelrecht

Ist der Käufer Verbraucher, stehen ihm bei Mängeln der gelieferten Ware die gesetzlichen Rechte zu. Sollten Probleme beim Badeinlass entstehen, welche der Ticketkäufer nicht zu verantworten hat, können sich Käufer für Fragen und Beanstandungen an 0821/2491-305 oder [email protected] wenden.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese finden Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/. Die Stadtwerke Gersthofen sind nicht bereit und verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
9. Haftung und Haftungsausschlüsse

In jeder Hinsicht unberührt bleibt die Haftung der Stadtwerke Gersthofen, gleich ob auf gesetzlicher oder vertraglicher Grundlage:
  • für vorsätzliches, arglistiges und grob fahrlässiges Verhalten,
  • im Fall von Schäden aus der – auch leicht fahrlässigen – Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • im Fall einer Haftung aus Gefährdungshaftung,
  • bei Übernahme einer Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft sowie
  • bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht; im Übrigen wird die Haftung ausgeschlossen.
Die vorstehend genannten Haftungsregelungen gelten entsprechend für die Mitarbeiter der Stadtwerke Gersthofen.

Die Beweislast nach den gesetzlichen Vorschriften wird durch die vorstehenden Regelungen nicht berührt.
10. Datenschutz/Datensicherheit

Personenbezogene Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung der Stadt Gersthofen/ Stadtwerke Gersthofen (https://www.gersthofen.de/datenschutz/) nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung auf www.badetickets-gersthofen.de sind grundsätzlich alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung zwischen dem Rechner des Bestellers und dem verbundenen Rechner geschützt.
11. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Klauseln unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

Erfüllungsort für alle Ansprüche ist Gersthofen.

Ist der Besteller Kaufmann, so wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten Augsburg vereinbart. Die Stadtwerke Gersthofen sind jedoch auch berechtigt, den Besteller an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Das gleiche gilt, soweit der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.